Madrid

Das feurige Herz Spaniens

Flugreise

4-tägige Städtereise

Reisezeitraum

30. Mai bis 2. Juni 2020

Buchungsanfrage

Buchungsanfrage senden

Madrid – die Hauptstadt Spaniens – ist nicht nur der geografische Mittelpunkt des Landes. Hier laufen die kulturellen und wirtschaftlichen Fäden zusammen. Monumentale Plätze und Gebäude, großzügige Avenidas und prachtvolle Brunnenanlagen erinnern an den Glanz vergangener Epochen. Die Besonderheit beruht aber auf der Lebensart der Menschen. Hier wird nach einem anderen Rhythmus gelebt als im übrigen Spanien. In unzähligen Tascas und Tapas-Bars können Sie kulinarische Spezialitäten probieren. In den Straßen und Gassen der Altstadt geht auch nachts das Leben weiter.


Titelbild: © Instituto de Turismo de España, TURESPAÑA

 

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN

  • Linienflug mit Lufthansa von Frankfurt nach Madrid und zurück in der Economy Class
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen
  • 3 Übernachtungen im zentral gelegenen Hotel der guten Mittelklasse (offiz. Bez. 3 Sterne)
  • Tägliches Frühstücksbuffet
  • Orientierende Stadtrundfahrt am Anreisetag
  • Ganztagesausflug Toledo
  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Ausführliche Reiseinformationen (inkl. City Guide o. ä.)

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen

REISEPREIS PRO PERSON

im Doppelzimmer 685,- €
Einzelzimmerzuschlag 195,- €
Tapas Essen am Anreisetag 30,- €
(für Abonnenten kostenlos, nicht bar auszahlbar)
Halbtägiger Ausflug El Escorial (Tag 3) 59,- €
(Mindestteilnehmerzahl für die Ausflüge: 20 Personen, diese müssen vor Reiseantritt gebucht werden)

REISEVERLAUF

1. Tag: Anreise – Tapas Essen (fakultativ)

Am Morgen Flug mit Lufthansa von Frankfurt nach Madrid. Nach Ankunft lernen Sie die vielen Gesichter der Metropole gleich bei einer Stadtrundfahrt kennen. Bereits seit 1561 ist Madrid die Hauptstadt Spaniens und zählt heute etwa 4 Millionen Einwohner. Sie fahren über die Gran Via, eine der Hauptverkehrsadern, und kommen im Herzen der Stadt vorbei an der Puerta de Alcala und dem Retiro Park, einem der schönsten Parks Madrids.
Am noblen Paseo de Recoletos, einer herrlichen Straße mit einem breiten Boulevard in der Mitte, sehen Sie Hausfassaden im neoklassizistischen Stil. Das moderne Madrid beginnt ab dem Kolumbusplatz mit der Castellana, an der sich die modernen Bauten der wichtigsten Banken und Versicherungen befinden. Die Rundfahrt führt auch zur Puerta del Sol. Ein Null-Kilometerstein markiert hier den Ausgangspunkt der sechs Nationalstraßen, die sternförmig von hier durch das Land führen. Dann gehen Sie ein Stück zu Fuß zur Plaza Mayor, einem Musterbeispiel des spanischen Barocks. Die Stadtrundfahrt endet beim Hotel.
Am Abend haben Sie Gelegenheit in eine typische Bar zum Tapas-
Essen einzukehren (fakultativ).

2. Tag: Ganztagesausflug Toledo

Sie fahren Richtung Süden, in die mittelalterliche Stadt Toledo. „Stadt der drei Kulturen“ wird Toledo oft genannt – eine Erinnerung an die Jahrhunderte, in denen hier Muslime, Juden und Christen friedlich zusammenlebten. Toledo ist auch die Stadt El Grecos, der hier ab 1577 seine Wahlheimat fand. Seine Werke sind überall in der Stadt präsent. Das berühmteste, „Das Begräbnis des Grafen von Orgaz“, befindet sich in der Kirche Santo Tomé. Nicht weit entfernt liegt die Synagoge Santa María la Blanca aus dem 12. Jahrhundert. Ein weiterer Höhepunkt Toledos ist das Kloster San Juan de los Reyes von 1477. Die Synagoge del Tránsito ist ein Schmuckstück des Mudejarstils, es ist die zweite verbliebene Synagoge in Toledo. Wo einst die Hauptmoschee der Stadt stand, erhebt sich jetzt die mächtige Kathedrale, die zweitgrößte Spaniens. Sie wurde zwischen 1226 und 1493 in einem gotischen Stil spanischer Prägung errichtet. Höhepunkte der opulenten Ausstattung sind der geschnitzte Hochaltar und die Gemäldesammlung in der Sakristei mit etlichen Werken El Grecos, Goyas, Velázquez, Zurbarán, Rubens und Tizians. Am Nachmittag Rückkehr nach Madrid.

3. Tag: Halbtägiger Ausflug El Escorial (fakultativ)

Etwa 50 km nordwestlich von Madrid liegt auf einer Höhe von mehr als 1000 m El Escorial, einst Sommerresidenz der Könige. Das Kloster El Escorial wurde von Philipp II. zu Ehren des heiligen Laurentius und zum Gedenken an den Sieg über Frankreich in der Schlacht von Saint Quentin im 16. Jahrhundert errichtet.
Die riesige Anlage aus Granitstein erstreckt sich über eine Fläche von 161 x 207 m und hat mehrere Innenhöfe. Sie gilt als der größte Renaissancebau der Welt. Unter den vielen wertvollen Gemälden der Säle und Kreuzgänge befinden sich unter anderem Werke von Tizian, El Greco und Claudio Ceollo. Am Mittag Rückkehr nach Madrid.

4. Tag: Rückreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt.

Programm- und Hoteländerungen vorbehalten.

REISEVERANSTALTER

wtt Rhein-Kurier GmbH, Pastor-Klein-Str. 17 a, 56073 Koblenz

Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters Rhein-Kurier GmbH. Mit Erhalt der schriftl. Bestätigung sowie des Sicherungsscheins wird eine Anzahlung in Höhe von 30 % des Reisepreises fällig. Die Restzahlung ist 21 Tage vor Reiseantritt zu leisten. Eine Zahlung mit Kreditkarte ist leider nicht möglich.

DAS KÖNNTE SIE EBENFALLS INTERESSIEREN:

Höhepunkte auf der Donau

Spanien – Von Parador zu Parador auf dem Silberweg

Weiße Nächte in der Ostsee mit MS Hamburg

Oktobersonne am Lago Maggiore

So erreichen Sie uns

Tel.: 069 - 2199-3400
Fax: 069 - 2199-3401

E-Mail: leserreisen@fr.de
online: www.leserreisen.fr.de

Wir sind Montag bis Freitag von
8 - 18 Uhr für Sie da!

Leserreisen 2020 – E-Paper

Leserreisen E-Book

Kontakt

CAPTCHA
Bitte warten …